AllgemeinGastronomie

Lebensmittelfolien für die Gastronomie

Veröffentlicht
Lebensmittelfolien für die Gastronomie

Saubere Lebensmittel und Hygiene ist in Deutschland im Gastronomie-Bereich Standard geworden aber wie sieht es mit Folien für Lebensmittel aus?

In der Gastronomie geht es manchmal wild her – Speisen müssen schnell fertig gemacht und angerichtet werden. Um möglichst schnell und fehlerfrei zu arbeiten, ist viel Präzision und Vorbereitung erforderlich. Besonders die verschiedenen Lebensmittel müssen optimal gelagert und vorbereitet werden, damit die Qualität gewährleistet ist.

Der Umgang mit Lebensmitteln ist sehr heikel, da diese schnell verderblich sind und bei falscher Verpackung oder Lagerung ein hohes Gesundheitsrisiko darstellen.

Verschiedene Produkte dürfen nicht ungekühlt oder unverpackt herumliegen.

Im Bereich der Lebensmittelverarbeitung und der Gastronomie gibt es daher viele Vorschriften zum Thema Hygiene.

 

Verpackungen und Hygienevorschriften

Verpackungen
Foto von Kaboompics .com von Pexels

Lebensmittel sind besonderen Hygienestandards und Regeln unterworfen. Diese gelten zum einen für die Mitarbeiter im Umgang mit Lebensmitteln.

Händewaschen als Hygienevorschrift
Foto von Burst von Pexels

So sind Artikel wie Handschuhe aus Kunststoff, Schürzen und Haarschutz vorgeschrieben, ebenso wie das gründliche Händewaschen, regelmäßiges Desinfizieren und Versorgen von offenen Wunden.

Zum anderen gibt es auch für die Verpackung und das Aufbewahren von Lebensmitteln Vorschriften und Informationen, wie diese umzusetzen sind. Verarbeitete Produkte dürfen nicht ohne Abdeckung einfach offenstehen. Auch im Kühlschrank müssen diese verpackt sein, damit sie nicht in Kontakt mit Keimen oder anderen Lebensmitteln kommen.

Hierzu werden häufig Lebensmittelfolien verwendet. Viele Folienhersteller bieten bei der Produktion von solchen speziellen Folien auch immer druckfertige Produkte an. Folien mit eigenen Firmenlogos bedrucken lassen oder mit bestimmten Symbolen sowie Kennzeichnungen, eigentlich perfekt für den Gastronomie-Bereich. Wenn man hier ein eigenes Restaurant hat, könnte man Folien mit eigene Logos des Unternehmens anfertigen lassen. Dies wirkt zudem sehr professionell.

Zum Abdecken von Speisen werden Folien über die zum Verzehr fertigen Produkte gelegt, diese schützen das Produkt vor äußeren Einflüssen. Durch die Barriereeigenschaften und die flexible Siegelfähigkeit von Lebensmittelfolien sind diese optimal als Food-Verpackung geeignet (hier mehr erfahren oder hier).

 

Groß- und Food-Veranstaltungen

Großveranstaltungen mit Verzehrmöglichkeiten sind nochmal eine Herausforderung der besonderen Art.

Meist wird im Freien serviert und Food-Stände, Getränke-Pavillons und Kuchen-Zelte verpflegen die Massen. Da muss viel vorbereitet werden, denn Vorort gibt es oft kein Küchenequipment. Die Arbeit und Vorbereitung der Lebensmittel beginnt meist schon am Vortag oder in den frühen Morgenstunden. Das Gemüse wird geschnitten und in ein Behältnis gelegt, danach mit einer Folie abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt.

Abdeckung durch eine Frischhaltefolie
Foto von Kaboompics .com von Pexels

Das Gleiche geschieht mit Obst, Kräutern und Fleisch. Des Weiteren werden Soßen und allerlei andere Speisen vorbereitet und kaltgestellt.

Die Abdeckung mit der Folie ermöglicht, während der Veranstaltung und dem Hochbetrieb, ein schnelles Arbeiten und Anrichten. Zudem verhindert die Lebensmittelfolie den Kontakt zwischen den einzelnen Lebensmitteln, schützt sie vor Bakterien und Keimen und sorgt somit für Hygiene.

Lebensmittelfolie ist leicht abnehmbar und wieder verschließbar. Des Weiteren sind Frischhaltefolien besonders durchsichtig, man kann ihren Inhalt leicht identifizieren und muss sie, um Informationen über das Produkt und dessen Zustand zugekommen, nicht erst öffnen. Zudem hat Frischhaltefolie ein geringes Gewicht, sie ist also sehr leicht. Auf Veranstaltungen müssen Lebensmittel oft über große Distanzen transportiert und richtig gekühlt werden. Das geht allerdings nicht ohne die Abdeckung durch eine Frischhaltefolie, da die Ware sonst verunreinigt werden könnte.

Folien haben den großen Vorteil, dass sie flexibel sind und auf jede Größe zugeschnitten werden können. Zudem sind sie federleicht und erleichtern somit das Tragen und den Transport.

 

Lagerung von Verpackungen und Platzersparnis

Lagerung von Verpackungen und Platzersparnis
Foto von ELEVATE von Pexels

Oft wird in privaten Küchen versucht auf Einwegprodukte aus Kunststoff zu verzichten. Dies ist auch in vielen Großküchen der Fall. Jedoch gelingt dies nicht immer, da Lebensmittelfolien eben unverzichtbare Vorteile haben.

Die Barriereeigenschaften und die flexiblen Siegelfähigkeiten von Folien sind eine wichtige Eigenschaft, die in der Gastronomie notwendig ist.

Sie lassen sich schnell und einfach öffnen und wieder verschließen. Lebensmittelfolie, Frischhaltefolie, Beutel oder auch Alufolie ist leichter zu lagern als Dosen, Gläser, Schüsseln und Teller.

Eine Rolle Folie nimmt nur wenig Platz weg und kann leicht verstaut werden.

Schüsseln oder Dosen hingegen müssen ordentlich gestapelt werden und nehmen viel Platz in Schränken und Regalen ein. Zudem befinden sich oft viele Meter Folie auf einer Lebensmittelfolien-Rolle. Diese können dann je nach Bedarf zugeschnitten werden.

Man muss also nicht lange nach einem passenden Gefäß suchen, sondern kann es sich direkt passend verarbeiten und zuschneiden,  zudem ist Frischhaltefolie und Alufolie, wie eben bereits erwähnt, sehr leicht, besonders im Gegensatz zu Glas. Daher lässt sich der Kunststoff leichter transportieren. Des Weiteren wird kein Personal benötigt, welches die Verpackungen spült und die dreckigen Folien nehmen auch keinen Platz in der Spülstraße ein, sondern landen meist im Müll. Leider ist diese Wegwerfmentalität Alltag. Darum setzen immer mehr Unternehmen, die Lebensmittelfolien herstellen, auf recyclebare Folien oder stellen ganz auf Biofolien um.

 

Recycling und Biofolien

Biofolien die biologisch abbaubar sind
Quelle: Petroplast.de

Wie bereits erwähnt, haben Folien und Einwegverpackungen oft Vorteile gegenüber Mehrweg-Verpackungen wie PET Verpackungen.

Sie sind in manchen Bereichen aus Hygienegründen unverzichtbar und zurzeit einfach nicht wegzudenken. Diese belasten jedoch die Umwelt. Darum setzen bereits viele Unternehmen auf recycelbare und umweltfreundliche Folien oder wiederverschließbare Folien und Verpackungen, die mehrfach verwendet werden können, bevor sie im Müll landen. Als super Alternative für Verpackungen sind auch Folien und Verpackungen aus Zellglas (auch bekannt unter den Begriff Cellophan, Zellophan oder Cellulosehydrat).

Es gibt aber auch bereits technologisch fortgeschrittene Folien auf dem Markt, welche nun biologisch abbaubar sind. Diese kompostierbaren Biofolien zersetzen sich in der Natur und schützen diese damit. Soviel Müll auch in die Natur geworfen wird… durch biologisch abbaubare Folien, wäre das Wegschmeißen, kein Problem mehr.

Der Umweltverschmutzung wird damit der Kampf angesagt.

Diese Folien können die Gastronomie bereichern.

Mit Bio-Lebensmittelfolien, die kompostierbar sind, ließen sich die Vorteile der Folie beibehalten und die Nachteile ausradieren. Zumindest sollten Kunststoffverpackungen aber recycelbar sein.

Am besten wäre es, wenn die Lebensmittelfolien natürlich abbaubar sind, dabei ihre Qualität jedoch nicht einbüßen.

Weitere Artikel:

  • Es gibt hierzu leider keine weiteren Artikel...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...