Dez 12 2017

Brustvergrößerung – der Weg zur perfekten Brust

Viele Frauen leiden darunter, dass ihre Brüste nicht ihren Vorstellungen von einem schön proportionierten Körper entsprechen und entscheiden sich für eine Brustvergrößerung. Denn eine ideale Brustform kann das Körpergefühl verbessern und damit das Selbstbewusstsein steigern.

Brustvergroesserung der Weg zur perfekten Brust

Kein Wunder also: Der Wunsch nach der perfekt geformten Brust boomt.

Ob eine Behandlung mit Eigenfett oder Brustimplantate: Erfahren Sie welche Methoden der Brustvergrößerung es gibt und welche für Sie die Richtige sein könnte …

 

Brustvergrößerung: Große Brüste sind Out

Jedes Jahrzehnt hat seine eigenen Schönheitsideale – Das gilt natürlich auch für die weibliche Brust. Galt früher bei den plastischen Operationen das Motto „je größer, desto besser, sind Oversize Brustimplantate heute total aus der Mode.

Brustvergrößerung große Brüste sind Out

Das erkennt man auch daran, dass sich viele Hollywoodstars wie Pamela Anderson oder Victoria Beckham für eine Brustverkleinerung entschieden haben und ihre Oversize Implantate entfernen oder verkleinern ließen. Und auch in Deutschland liegen natürliche Brüste in der plastischen und ästhetischen Chirurgie im Trend, mehr erfahren.

Vom D-Cup auf ein natürliches B-Körbchen: Die Nachfrage der Frauen nach einer Brustverkleinerung ist heute dreimal größer als der Wunsch nach einer Brustvergrößerung oder Bruststraffung.

Es gibt aber nicht nur ästhetische Gesichtspunkte!

Die Gründe für eine Brustverkleinerung sind unterschiedlich und reichen von Rückenschmerzen bis zu dem Wunsch nicht „billig“ zu wirken und von der Umwelt ernster genommen zu werden. Auch der eigene Lebensstil spielt beim Thema Brustvergrößerung bzw. Brustverkleinerung eine große Rolle.

Möchte man im Berufsleben einen seriösen Eindruck hinterlassen oder treibt man z. B. viel Sport, kann eine Oversize Brust im Weg sein.

Brustvergrößerung mit Implantat

Die sogenannte Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung: Eine Behandlung der Brust hat meistens das Ziel, die Form und auch die Größe zu optimieren, um sich in seinem Körper rundum wohl zu fühlen. Dabei ist eine Brustvergrößerung mit Implantat in der plastischen Chirurgie das Top-Thema – bis zu 50.000 Mal pro Jahr wird eine Operation mit Implantaten in Deutschland durchgeführt.

Brustvergrößerung mit Implantat

Falls Sie sich für diese Methode entscheiden, sollten Sie vorab über einige Dinge nachdenken – wie z. B. die optimale Größe der Brust. Die Qualität der Brustimplantate ist heutzutage so gut, dass sie in manchen Fällen nicht mehr ausgetauscht werden müssen und es bei einer einmaligen Operation und einmaligem Aufenthalt in einer Klinik bleibt. Darum sollten Frauen vor einer Brustvergrößerung ganz genau überlegen, ob die Größe der Brustimplantate auch noch im Alter optimal ist.

Genauso wichtig ist die Frage, welche Größe der Brust dem eigenen Schönheitsideal vom wohlproportionierten Körper entspricht (weitere Informationen) und welche Implantate sich für die Gewebebeschaffenheit und den persönlichen Lifestyle eignen. Eine gute Klinik bzw. ein guter Chirurg wird Sie im Vorfeld umfassend zu diesen Themen beraten und Sie über den Verlauf des Eingriffs aufklären.

Die Wahl der richtigen Implantate für die Brustvergrößerung

Jede Frau ist einzigartig – das betrifft sowohl die Brustbeschaffenheit als auch die individuellen Vorstellungen vom Ergebnis. Darum ist bei der Brustvergrößerung die Auswahl der Brustimplantate, die in der plastischen Chirurgie zur Verfügung stehen enorm groß.

Ob ein Implantat mit Silikon oder Kochsalzlösung, eine runde, tropfenförmige oder eine anatomische Form oder eine glatte bzw. raue Oberfläche: Im Beratungsgespräch erfahren Sie detailliert welche Implantate für Ihre Wünsche zur Wahl stehen und erhalten von der Klinik sachkundige Unterstützung bei Ihrer Entscheidung – ebenso wie eine ausführliche Aufklärung über mögliche Risiken.

Brustvergrößerung: Wie verläuft der Eingriff?

Die Operation zur Brustvergrößerung läuft in der Regel unter Vollnarkose ab und dauert durchschnittlich ca. eine Stunde. Im Vergleich braucht man für eine Brustverkleinerung oder Bruststraffung fast doppelt so lange.

Schnittführung:

Die Wahl der Implantate, der individuelle Körperbau und die gewünschte Brustgröße sind entscheidend bei der Frage nach dem richtigen Zugangsweg. Hier gibt es in der plastischen Chirurgie verschiedene Möglichkeiten: der Zugang kann über die Hautfalte unter der Brust, rund um die Brustwarze oder in der Achselhöhle erfolgen.

Platzierung:

Das Implantat wird meistens unter dem Brustmuskel platziert. Nach dem Schnitt formt der Chirurg dort die Gewebetasche und setzt das Implantat ein.

Verschließen:

Die Schnitte werden in drei Schichten vernäht. Dazu wird ein selbstauflösender Faden verwendet, der ein Ziehen der Fäden und damit eine zusätzliche Behandlung unnötig macht.

Das erste Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung können Sie nach wenigen Tagen sehen. Die Brust kann noch einige Wochen nach der Behandlung spannen und schmerzen. Die Schwellungen bilden sich nach und nach zurück. Das ist normal. Obwohl Sie in der Regel nach ein paar Tagen Ihren normalen Alltag wiederaufnehmen können, sollten Sie keine schweren Dinge tragen oder die Arme über den Kopf heben.

Wie lange Sie sich nach der Brustvergrößerung schonen sollten, entscheidet Ihr Arzt. Erfahren Sie mehr über das "verschließen".

Wie hoch sind die Kosten für eine Brustvergrößerung?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung variieren je nach Arzt und Klinik. Rechnen Sie mit 4.000 bis 7.000 Euro für die Implantate, die Operation inklusive Narkose, Beratung und Nachsorge. Der Aufenthalt in der Klinik kann zu den Kosten noch hinzukommen.

Viele Kliniken bieten auch Hilfe bei der Finanzierung der Kosten an.

Brustvergrößerung mit Eigenfett: Eine gute Alternative zu Implantaten?

Eine Brustvergrößerung ohne plastische Chirurgie ist möglich – z. B. mit Eigenfett statt Brustimplantate.

Um die Brust plastisch aufzupolstern, werden zunächst in einem minimal-invasiven Eingriff ungeliebte Fettpolster abgesaugt. Während also Bauch oder Schenkel Fett verlieren, werden die Brüste bei diesem Eingriff optisch optimiert. So werden in zweierlei Hinsicht sehr gute ästhetische Ergebnisse erzielt.

Brustvergrößerung mit Eigenfett - Eine gute Alternative zu Implantaten?

Ambulant und ohne große Ausfallzeiten: Schon 1 Stunde nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett können die Frauen die Praxis verlassen. Warum immer mehr Frauen bei Brustvergrößerung dieses Verfahren bevorzugen, liegt auf der Hand. Kein Fremdkörpergefühl, keine tastbaren Implantate, keine größeren Narben, kein längerer Aufenthalt in der Klinik.

Der größte Vorteil ist jedoch, dass es kaum zu Komplikationen kommt, da im Gegensatz zum Implantat Einsatz mit einem körpereigenen Stoff gearbeitet wird.

Gut zu wissen!

Fett baut sich bis zu einem bestimmten Prozentsatz wieder ab. Darum wird eine höhere Menge Eigenfett verwendet und das Endergebnis ist erst nach ca. 6 Wochen zu sehen.

Fazit: Für die meisten Frauen gehört zu einem perfekten Körper eine schöne, volle und natürlich aussehende Brust. Doch dem gängigen oder eigenen Schönheitsideal entsprechen nur wenige Brüste von Natur aus. Hier kann die plastische und ästhetische Chirurgie mit einer Brustvergrößerung Abhilfe schaffen.

Ob eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder einer Behandlung mit Eigenfett:

Die Wahl des richtigen Verfahrens und Materials, der gewünschten Größe und Form der Brust sowie eines erfahrenen Spezialisten für Brustvergrößerung ist wesentlich für ein perfektes Ergebnis.

Eine individuelle Beratung und Behandlung ist ein Muss. Um die richtige Klinik für plastische Chirurgie bzw. den richtigen Arzt für die Brustvergrößerung zu finden, schauen Sie sich im Internet die Websites und Bewertungen an.

Sie vermitteln einen guten ersten Eindruck über Seriosität, Erfahrung und Methoden zur Brustvergrößerung.

Nehmen Sie anschließend Kontakt zur Praxis oder Klinik auf und vereinbaren Sie ein Erstgespräch. Nach dem Beratungsgespräch haben Sie sicherlich eine ganz gute Einschätzung, ob Sie sich dort mit einer Brustvergrößerung in guten Händen fühlen.

Weitere Artikel:

  • Es gibt hierzu leider keine weiteren Artikel...